Viertes Liga-Spiel, vierter Sieg. Mit einem klaren 9:2 (5:1) setzte sich die von Hans Weingärtner trainierte E1 auch im vierten Liga-Spiel souverän durch und geht jetzt ungeschlagen und mit einem Torverhältnis von 50:6 in das Spitzenspiel gegen den VfB Petterweil I am Samstag um 9.30 Uhr (Link zum Spiel auf fussball.de)

Dabei wird sich die Mannschaft aber deutlich steigern müssen und von Anfang an mit hundertprozentiger Konzentration zu Werke gehen. Gegen die JSG Wöllstadt gelang der Mannschaft gerade in den ersten Minuten wenig. Die E1 dominierte das Spiel zwar, agierte aber unentschlossen und zerfahren - bis dann in der 9. Minute ein Gewaltschuss von Dennis die erlösende Führung brachte. Danach ging es Schlag auf Schlag und die Mannschaft konnte ihre Überlegenheit auch in Tore ummünzen, so dass es mit einem 5:1 in die Pause ging. 

Nach der Pause ging das Spiel auf eine Seite weiter, aber die Mannschaft war nicht zielstrebig genug oder der Pfosten beziehungsweise die Latte stand im Weg (insgesamt 6 mal). Auch die Hintermannschaft ging nicht immer konsequent zu Werke, so dass am Ende ein 9:2-Erfolg raussprang. Trainer Hans war am Ende trotz des erneut hohen Siegs nicht zufrieden: "Das war kein tolles Spiel..Wenn wir so gegen den Tabellenzweiten aus Petterweil spielen, wird es schwer, die Partie zu gewinnen."

Tore: 1:0 Dennis (9.), 2:0 Marc (11.), 2:1, 3:1 Dennis (15.), 4:1 Eigentor (17.), 5:1 Victor (21.), 6:1 Dennis (29.), 6:2, 7:2 Henri (40., Strafstoß), 8:2 Salim (42.), Dennis 9:2 (50.)

Aufstellung FV Bad Vilbel: Tjark, Marc (C), Henri, Victor, Marcel, Johann, Bilal, Salim, Dennis