Nach dem knappen Sieg am 5. Spieltag war das sechste Spiel wieder eine klare Sache. Mit 18:0 (8:0) fuhr die Mannschaft von Trainer Hans Weingärtner den sechsten Sieg im sechsten Spiel ein. Der Sieg im vorgezogenen Auswärtsspiel in Massenheim war dabei in keiner Sekunde in Gefahr. Von Anfang an waren die Jungs und Emmi hellwach, was auch daran lag, dass die Mannschaft mit dem Rad zu dem Spiel fuhr - das machte zum einem sehr viel Spaß und zum anderen waren dann auch gleich alle warm.

So legte die Truppe gleich los wie die Feuerwehr und führte nach 12 Minuten mit 3:0, nach 20 Minuten 7:0 und zur Halbzeit mit 8:0. Es war eine erste Halbzeit mit vielen sehr schönen Kombinationen und viel Zug zum Tor.

Nach der Pause wurde das Tempo sogar noch erhöht - der Gegner wurde förmlich überlaufen. Trainer Hans war daher vollauf zufrieden: "Wir waren von Beginn an hellwach; der zweite Durchgang war extra-klasse. Es war ein tolles Spiel mit sehenswert heraus gespielten Toren." Er blickte schon nach vorne und da steht nach dem spielfreien Wochenende am Freitag (29. September) die Partei bei der ebenfalls noch ungeschlagenen SG Rodheim I an. Doch mit so einer Leistung wie in Massenheim braucht die E1 keine Angst zu haben.

Hier noch ein Blick auf die Tabelle

Tore: Victor (5), Henri (3), Dennis (2) Maxi (2), Salim (2), Marcel, Max, Johan (je 1), Eigentor (1)

Aufstellung FV Bad Vilbel: Tjark, Henri, Emmi, Salim, Marcel, Max (C), Maxi, Johan, Victor und Dennis.