Die B-Junioren um Trainer Kevin Kühn haben den Aufstieg in die Gruppenliga in der vergangenen Saison erst in den Relegationsspielen verpasst. Bei dem neuen Anlauf in der kommenden Spielzeit 2018/19 kann die Mannschaft bereits im Vorfeld optisch punkten. Denn dank der Unterstützung vom Junioren-Partner des FV Bad Vilbel, dem Bad Vilbeler Traditionsunternehmen Optik Engelke, gab es einen neuen Trikotsatz. Für den 1. Vorsitzenden des FV, Willi Eckhardt, der mit der Mannschaft den Trikotsatz entgegennahm, ist dies keine Selbstverständlichkeit. „Wir sind Jens Meurer und dem Team von Optik Engelke sehr dankbar, dass sie unsere Jugendarbeit so unterstützen. In Zeiten, in der viele Unternehmen sich aus dem Sponsoring von kleineren Vereinen zurückgezogen haben, ist dies eine große Freude für uns.“

 

Und auch die stellvertretende Jugendleiterin Bärbel Kühn zeigte sich erfreut: „Wir haben in jedem Altersbereich mindestens zwei Mannschaften und der finanzielle Aufwand für eine solch große Jugendabteilung wird derzeit immer größer. Für viele ist es heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr sich ehrenamtlich, als auch finanziell einzubringen, da ist es schön, wenn einen die lokalen Geschäftsleute unterstützen.“ Für Jens Meurer von Optik Engelke, die in diesem Jahr ihr 60. Jubiläum feiern dürfen, ist es bereits der zweite Trikotsatz, den eine FV-Jugend erhalten hat. So gab es bereits vor einigen Jahren einen Satz für einen jüngeren Jahrgang, denn „die Unterstützung der Jugendarbeit ist doch ein gutes und nachhaltiges Engagement für den Sport. Und gutes Sehen ist schließlich nicht nur im Sport wichtig.“, so Meurer.