Die Begegnung des dritten Spieltages zwischen dem FV Bad Vilbel und Gästen vom KSV Baunatal steht noch aus. Die Nordhessen traten im August in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals gegen den Vfl Bochum an, so dass die Partie am Dienstag, den 24.09.2019, stattfinden wird. Morgen Abend empfängt der Tabellenelfte den 14. der Lotto Hessenliga. Beim FVBV gab es nach einem gelungenen Saisonauftakt zuletzt einen Dämpfer. Nachdem es beim Gastspiel beim SV Steinbach nur zu einem 3:3-Remis gereicht hatte, musste die Mannschaft von FV-Trainer Amir Mustafic am Freitagabend eine bittere Heimniederlage gegen Viktoria Griesheim schlucken. In einer mäßigen Begegnung war man zwar die aktivere und spielbestimmende Mannschaft, bekam jedoch zehn Minuten vor dem Ende das 0:1 eingeschenkt.

http://images.media.fussball.de/userfiles/O/N/1/YkAHLf5Bu9139yo3da8A2z_m3.jpg

Bisher gab es vor heimischem Publikum nur magere drei Punkte, beim 4:0 gegen die TUS Dietkirchen, zu bejubeln. Gegen den KSV Baunatal sollen daher wieder Punkte hinzukommen.

Der Gast aus Baunatal startet gut in die Saison, insbesondere der starke Auftritt im DFB-Pokal gegen den Vfl Bochum, ließ aufhorchen. Dort brachte man die Profis aus dem Ruhrpott an den Rand einer Niederlage. In der Liga läuft es hingegen noch nicht so gut. Bisher stehen erst sieben Punkte auf der Habenseite und somit vier weniger als der FVBV. Nachdem die Nordhessen vor 14 Tagen in Dietkirchen ihren zweiten Saisonerfolg feiern konnten, gab es am vergangenen Freitag vor heimischer Kulisse eine 0:4-Klatsche gegen Schlusslicht Fernwald.

Damit geht es für beide Teams sich im Vergleich zum letzten Spiel zu verbessern, so dass die Zuschauer auf dem Bad Vilbeler Nidda-Sportfeld sicherlich eine spannende Partie erwarten können.

In der letzten Saison gab es für den FVBV gegen Baunatal keine Punkte. einem 0:2 im Hinspiel folgte in Bad Vilbel eine 0:1-Niederlage. Der letzte Sieg gegen die Gäste aus Baunatal liegt bereits lange Jahre zurück. Im November 2005 konnte der FV sich letztmals gegen die Nordhessen durchsetzen. Torschütze beim 1:0-Erfolg in Baunatal war damals Alexander Sturm.