1. Mannschaft

Gab es für unsere Hessenliga-Mannschaft im Monat September punktetechnisch nichts zu holen, so präsentierte sich der Oktober diesbezüglich wirklich hervorragend. So gab es bereits vor dem Gastspiel beim Mitaufsteiger, FC Eddersheim, sieben Punkte aus drei vorangegangen Begegnungen. Am Freitagabend behielt dann die Mustafic-Elf ebenfalls die Oberhand und siegte „an der Staustufe“ mit 2:1. Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte dreht die Mannschaft dabei einen 0:1-Rückstand. Dabei traf neben dem stark aufspielenden Kristijan Bejic (1:1 (68.), nach schöner Vorarbeit von Bejic und Bauscher auch der etatmäßige Spielführer Nuh Uslu. Mit diesem Dreier klettert die Mannschaft um einen Rang in der Tabelle nach oben und liegt mit derzeit 19 Zählern auf Rang 10.

Nach dem gelungenen Saisonstart sah es lange so aus, als würde das Abenteuer Hessenliga nicht von allzu langer Dauer sein. So gab es für die erste Mannschaft sechs Niederlagen in Folge. Insbesondere vor heimischem Publikum gab es zumeist nichts zu holen. Dies hat sich jedoch spätestens seit dem Auswärtssieg in Flieden (1:2) geändert. Danach gab es erst den heimpunkt gegen Neu-Isenburg, ehe am Freitagabend das Tabellenschlusslicht aus Ederbergland nicht den hauch einer Chance hatte etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Bereits nach 20 Minuten war die Partie entschieden, als Maximilian Brauburger das zwischenzeitliche 3:0 erzielte. Die Vorarbeit kam dazu vom Spieler des Spiels, Benjamin Sabic, welcher sich darüber hinaus gleich drei Mal in die Torschützenliste eintragen konnte.

Am Freitagabend empfängt unsere erste mannschaft den KSV Hessen Kassel auf dem heimischen Nidda-Sportfeld. Die letzte Begegnung beider Teams resultiert aus dem Jahr 2006. Damals gab es in Kassel eine 0:4-Niederlage. Bleibt ab 19:30 Uhr zu hoffen, dass sich das Ergebnis heute erfreulicher gestalten lässt. Nach zuletzt zwar zum Teil guten Leistungen, aber fünf Spiele in Serie sieglos, geht es für die Mustafic-Elf darum, wieder einmal zu punkten, um sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen. Dabei kann Mustafic auch wieder auf Kristijan Bejic zurückgreifen, der zuletzt krankheitsbedingt fehlte. Alexander Bauscher hingegen ist noch krank und hinter Aydin Maksumic (Knöchel- und Wadenproblemen), sowie Tim Tilger ist noch ein Fragezeichen. Zwar fehlt nach den letzten Ergebnissen das Selbstvertrauen, dennoch "sind die Jungs im Training gut bei der Sache. Wir arbeiten hart daran, wieder bessere Ergebnisse zu erzielen", so der FV-Trainer. Der Reginalliga-Absteiger aus Kassel konnte zuletzt vier Mal in Folge nicht gewinnen und so sind die als Mitfavoriten gestarteten Nordhessen ebenfalls gehörig unter Zugzwang.

Bereits zum zweiten mal traf die Mustafic-Elf in dieser noch jungen Spielzeit auf Türk Gücü Friedberg. Wie auch schon im Hinspiel behielt unsere Mannschaft die Obberhand und sicherte sich die drei Punkte. Dank einer guten leistung siegte das Team am Ende mit 2:1 und konnte sich über die Saisonzähler sieben bis neun freuen. "Wir sind heute auf ein besseres Team gestoßen, als noch im Hinspiel", so Trainer Amir Mustafic, "doch auch diese Mal habe ich einen verdienten Erfolg meiener Mannschaft gesehen. Sicherlich wäre es gut, wenn wir unsere Chancen noch besser nutzen würden, aber kit neuen Punkten bin ich bsiher sehr zufrieden."

Nach dem 3:0-Erfolg im ersten Spiel bei Türk Gücü Friedberg musste unsere Mannschaft zuletzt drei Mal als Verlierer den Platz verlassen. Insbesondere in den beiden Heimspielen gegen Alzenau und Gießen zeigte die Mustafic-Elf zwar eine starke Leistung, wurde aber nicht mit etwas Zählbarem belohnt. Dies klappte beim Auswärtsspiel am Sonntagnachmittag deutlich besser. Nach 90, durchaus umkämpften Minuten sicherte sich das FV-Team mit einem knappen 1:0-Erfolg die nächsten drei Punkte. „Wir haben heute sicher nicht so gut gespielt wie in unseren Heimspielen, dafür aber die Punkte geholt. Von daher bin ich mehr als zufrieden“, so FV-Coach Amir Mustafic nach dem Spiel.

Unsere Premiumpartner

Rosbacher

 

Stadtwerke Bad Vilbel

 

Nevotec

 

Stada AG

 

Auto Jörg

 

Buffalo Steakhaus

 

DVAG Fitzenberger

 

WHA Sicherheitstechnik

 

Hassia Sprudel

 

Frankfurter Sparkasse

Letzte News Senioren

Markus Pioch neuer Trainer beim FV Bad Vilbel ll

Die zweite Mannschaft des FV Bad Vilbel hat einen neuen Trainer. Nachdem der bisherige Trainer Oliver Tuma sein Amt zur Verfügung gestellt hat, war der Vorstand auf der Suche nach einem Nachfolger. Ab sofort übernimmt nun Markus Pioch die Leitung der Mannschaft aus der Kreisoberliga Friedberg. „Wir danken Oliver Tuma für seine geleistete Arbeit und freuen uns mit Markus Pioch einen motivierten Trainer gefunden zu haben, der uns beim Ziel Klassenerhalt weiterhelfen wird“, so der 1. Vorsitzende des FV Willi Eckhardt.

 

FVBV empfängt KSV Baunatal zum Nachholspiel

Die Begegnung des dritten Spieltages zwischen dem FV Bad Vilbel und Gästen vom KSV Baunatal steht noch aus. Die Nordhessen traten im August in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals gegen den Vfl Bochum an, so dass die Partie am Dienstag, den 24.09.2019, stattfinden wird. Morgen Abend empfängt der Tabellenelfte den 14. der Lotto Hessenliga. Beim FVBV gab es nach einem gelungenen Saisonauftakt zuletzt einen Dämpfer. Nachdem es beim Gastspiel beim SV Steinbach nur zu einem 3:3-Remis gereicht hatte, musste die Mannschaft von FV-Trainer Amir Mustafic am Freitagabend eine bittere Heimniederlage gegen Viktoria Griesheim schlucken. In einer mäßigen Begegnung war man zwar die aktivere und spielbestimmende Mannschaft, bekam jedoch zehn Minuten vor dem Ende das 0:1 eingeschenkt.

 

Auftaktremis für den FV ll beim VfB Friedberg

Zum Rundenstart der neuen Spielzeit der Kreisoberliga Friedberg war unsere zweite Mannschaft zu Gast beim VfB Friedberg. Dort holte die Mannschaft in Abwesenheit von Trainer Oliver Tuma ein 1:1-Unentschieden. Die mit fünf Leihgaben aus dem Hessenliga-Kader angetretene Mannschaft war zu Beginn das spielbestimmende Team. Folgerichtig fiel bereits früh die Führung für den FV ll. Neuzugang Kay Schäfer, der aus der Jugend von Bayern Alzenau nach Vilbel wechselte, erzielte in der achten Spielminute den Führungstreffer. Mitte der zweiten Halbzeit kam Friedberg dann besser ins Spiel und kam nach 25 Minuten durch Meyer zu einem sehenswerten Ausgleich. Sein Schuss von knapp hinter der Mittellinie senkte sich hinter FV-Keeper Irfan Köroglu ins Tor.

Letzte News Junioren

B-Junioren suchen Nachwuchs in den Jahrgängen 2004 und 2005

Bei den Junioren des FV Bad Vilbel laufen bereits die Planungen für die neue Saison 2020/2021 auf Hochtouren. So suchen die kommenden B-Junioren in den Jahrgängen 2004 und 2005 für die nächste Spielzeit ab sofort Verstärkungen. Dabei bietet der FV interessierten Nachwuchsfußballern eine ambitionierte Mannschaft, die nach dem Aufstieg im Sommer 2019 in die Gruppenliga dort derzeit punktgleich mit dem Tabellenführer auf dem zweiten Platz und die Mannschaft kämpft in der Rückrunde um die Aufstiegsrelegation zur Verbandsliga.

 

E-Junioren suchen Verstärkung im Jahrgang 2009

Unsere E-Junioren suchen für die kommende Saison im Jahrgang 2009 noch weitere Verstärkungen. Insbesondere für die Position des Torhüters werden noch Spieler gesucht. Wenn du gerne Fußball spielst und dein neues Team kennen lernen möchtest, bieten wir dir mit einem Probetraining die Gelegenheit dazu.
Wir freuen uns, Dich bei uns zum kostenlosen Probetraining am 05.08.2019 um 17:00 Uhr begrüßen zu dürfen. Anmelden kannst du dich einfach direkt bei unserem Trainer Tobias Camp unter 0176-57616784.
Zu jung oder zu alt? Kein Problem. Wir suchen in allen Altersklassen immer wieder neuen Nachwuchs. Dazu melde dich einfach bei unserer Jugendleitung per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Verstärkungen in den Jahrgängen 2003/04 gesucht

Bereits jetzt laufen die Planungen für die neue Saison der Junioren des FV Bad Vilbel auf Hochtouren. So suchen die kommenden B-Junioren in den Jahrgängen 2003/2004 für die Spielzeit 2019/2020 ab sofort Verstärkungen. Dabei bietet der FV interessierten Nachwuchsfußballern eine sehr ambitionierte Mannschaft, mit motivierten Spielern und einem lizenzierten Trainerteam. Die Mannschaft wurde zuletzt für ihren Erfolg im Kreispokal 2018 bei der Sportlerehrung der Stadt Bad Vilbel ausgezeichnet. Interessierte Fußballer können sich, jeweils dienstags und donnerstags zwischen 18:30 – 20:00 Uhr, direkt im Probetraining beweisen. Zur besseren Planung wird um Voranmeldung gebeten. Ansprechpartner sind Laurent Arena (Tel: 0176-45683379, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Stefan Schiebler (Tel: 0174-2704281, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Nachwuchskicker aller Altersklassen haben darüber hinaus natürlich die Möglichkeit, sich bei der Jugendleitung über anstehende Termine für ein Probetraining ihres Jahrganges zu informieren. Fragen rund um den Jugendfußball beim FV Bad Vilbel erteilt Jugendleiter Kevin Kühn, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

(c) FV Bad Vilbel e.V. 2017