Nach dem Auftaktsieg gegen den FC Kaichen im August setzte es für die zweite Mannschaft in der Kreisoberliga sieben Niederlagen in Folge. Danach folgten erst ein starkes Remis in Ober-Wöllstadt, sowie der verdiente 6:1-Heimerfolg am vergangenen Wochenende gegen den FC Karben. Eigentlich wollte man gegen die zweite Mannschaft des SC Dortelweil diesen Aufwärtstrend bestätigen, musste jedoch am Feiertag trotzt eines großen Chancenplus eine 2:3-Heimniederlage einstecken. Dabei kam man zwar nach einem 0:3-Rückstand noch einmal zurück, am Ende reichtes jedoch nicht emrh für Punkte. Damit bleibt das Team tief im Tabellenkeller stecken.

FV Bad Vilbel II – SC Dortelweil II 2:3 (0:3) (Quelle: Wetterauer Zeitung vom 04.10.2017)

Was für ein Spiel! Heute haben wir uns im Auslassen unserer besten Torchancen selbst übertroffen. Da braucht man sich Ende nicht wundern, wenn man mit leeren Händen dasteht“, lautete das emotionale Fazit von Bad Vilbels Übungsleiter Kenan Kovacevic. Als glücklich muss der Dortelweiler Sieg bezeichnet werden. Die Gäste sahen sich fast die gesamten 90 Minuten in die Defensive gedrängt. Doch wenn sie es schafften, für Entlastung zu sorgen, war dies auch von Erfolg gekrönt. So konnten die Gäste in Durchgang eins eine 3:0-Pausenführung herausschießen. Torschützen waren hierbei Oliver Steffen (15.) und Orhan Köroglu mit einem Doppelpack (35./43.). In Durchgang zwei berannten die Brunnenstädter das Gästetor weiterhin, doch weder Erdogan, Uslu oder Irfan Köroglu vermochten den Ball im Gästetor unterzubringen. Erst ein Foulelfmeter, sicher verwandelt durch Marius Kenne Wa in Minute 63, ließ bei Bad Vilbel Hoffnung aufkommen. Als Fatih Uslu in der 75. Minute den 2:3-Anschlusstreffer erzielt hatte, startete Bad Vilbel eine Schlussoffensive. Doch Pfosten, Unvermögen und eine starke Abwehrleistung seitens Dortelweil ließen keinen weiteren Treffer mehr zu. „Heute hatten wir endlich mal das Glück, welches uns in den letzten Wochen gefehlt hat“, kommentierte SC-Trainer Hans Wrage.

FV Bad Vilbel II: Döring, Karakus, Coniglio, Alik, Keoseoglu, Palcewski, Kenna Wa, Sedat Köreoglu, Erdogan, Uslu, Irfan Köreoglu,Beslen, Kirci, Hakan Köreoglu, Lee Hare, Abedin

 

FV Bad Vilbel II – FC Karben 6:1 (2:1)

Zwar erwischten die Gäste aus Karben einen perfekten Start und gingen bereits nach drei Minuten durch Gök in Führung, hatten aber im weiteren Spielverlauf kein Glück mehr. Ab der 20. Spielminute drehte dann unsere zweite Mannschaft auf und glich in der 31. Minute durch Anastasio Keoseoglu aus. Und noch vor der Halbzeit erzielte Irfan Köroglu per Kopfball in der 36. Minute die 2:1-Halbzeitführung. Nach dem Wechsel ging der Fv-Torreigen weiter. Erst stellte der Doppelschlag durch Hakan Köroglu (50.) und Fatih Uslu (52., Foulelfmeter) die Weichen auf Sieg, ehe diesen Marius Kenna Wa (65.) und Hakan Köreoglu (73.) noch höher ausfallen ließen.

FV Bad Vilbel II: Döring; Karakus (76. Beslen), Coniglio, Tello, Keoseoglu, Kirci (46. Hakan Köreoglu/83. Ilyas Bartok), Kenna Wa, Sedat Köreoglu, Uslu, Irfan Köreoglu, Palcewski.

 

TSG Ober-Wöllstadt – FV Bad Vilbel II 2:2 (1:1)

Imran Barkok erzielte nach 29. Mnuten die Führung für den FV ll. Grazioso glich für die Hausherren nach 38 Spielminuten aus kurzer Entfernung im Anschluss an eine Menzel-Ecke zum 1:1-Halbzeitstand aus. Nach dem Pausentee ging Ober-Wöllstadt durch Gonzales Buruezo’s Kopfball in Führung (58.). Den Ausgleich und 2:2-Endstand erzielte dann Christian Palcewski (76.) ebenfalls per Kopf.

FV Bad Vilbel II: Döring – Karakus, Lupica Coniglio, Huwa, Alik, Keoseoglu, Kenne Wa, Sedat Koeroglu, Imran Barkok, Irfan Koeroglu, Arheidt, Dubane, Ilyas Barkok, Palcewski, Beslen, Ohishi, Friedrich

Letzte News Senioren

Erste Mannschaft baut Tabellenführung aus - 2:0 in Bad Homburg

Am Sonntag war die erste Mannschaft zu Gast auf der Bad Homburger Sportanlage Nord-West und wusste bei Sonnenschein, den schönen Herbstatg zu veredeln. Allerdings dauerte es nicht nur bis die Begegnung gegen Vatanspor Bad Homburg beginnen konnte - das Vorspiel endete erst mit einer Viertelstunde Verspätung - sondern auch bis sich unser Team in der Offensive in Szene setzen konnte. Nachdem beide Mannschaften in Halbzeit eins relativ wenig an erfreulichem Offensivfußball zeigten, wurde es im zweiten Abschnitt besser. So konnte sich die Sturmreihe mit Lukas Knell und Zoran Djordjevic in die Torschützenliste eintragen und dies obwohl die Mustafic-Elf ab der 59. Minute aufgrund einer fragwürdigen Gelb-Roten karte für Dennis Geh in Unterzahl spielen musste. Allerdings fiel diese nummerische Unterzahl nicht auf, die Mannschaft belohnte sich vielmehr mit einer geschlossen Teamleistung mit dem Dreier und damit auch mit dem Ausbau der Tabellenführung. Aktuell liegt unsere Mannschaft vier Punkte vor dem ersten Verfolger.

 

Erneut starker 6:0-Heimerfolg der ersten Mannschaft

Nachdem es bereits im heimspiel gegen Nidda ein 6:0 zu bejubeln gab, zeigte sich unsere erste Mannschaft am Freitag im Heimspiel gegen die Usinger TSG erneut von ihrer besten Seite. Erneut setzte sich die Elf von Trainer Amir Mustafic mit 6:0 durch und baute so den Vorsprung auf die Verfolger ab Platz drei aus. Bereits früh war am Freitag das Spiel entschieden. Zoran Djordjevic überzeugte dabei mit seinen drei Treffern im ersten Abschnitt voll und ganz. Da sich auch Djordjevic Angriffspartner Lukas Knell in die Torschützenliste eintrug ging man mit einem 4:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel sorgten Ajdin Maksumic und Alexander Bauscher für den Endstand.

 

Zweite Mannschaft bleibt im Tabellenkeller stecken

Nach dem Auftaktsieg gegen den FC Kaichen im August setzte es für die zweite Mannschaft in der Kreisoberliga sieben Niederlagen in Folge. Danach folgten erst ein starkes Remis in Ober-Wöllstadt, sowie der verdiente 6:1-Heimerfolg am vergangenen Wochenende gegen den FC Karben. Eigentlich wollte man gegen die zweite Mannschaft des SC Dortelweil diesen Aufwärtstrend bestätigen, musste jedoch am Feiertag trotzt eines großen Chancenplus eine 2:3-Heimniederlage einstecken. Dabei kam man zwar nach einem 0:3-Rückstand noch einmal zurück, am Ende reichtes jedoch nicht emrh für Punkte. Damit bleibt das Team tief im Tabellenkeller stecken.

Letzte News Junioren

D2 spielt 1:1 gegen JSG Weisel II und bleibt Tabellenführer

Am 7. und vorletzten Spieltag der Hinrunde empfing der FV Bad Vilbel am 01.10.2017 die JSG Weisel II. Trotz ambitioniertem Start wurde recht schnell klar, dass das heutige Spiel kein Selbstläufer wird. Die Weiseler standen sehr kompakt und verteidigten clever sodass in den ersten Minuten der Partie auf beiden Seiten keinen Chancen erarbeitet werden konnten. Der FV versuchte nun verstärkt über den rechten Flügel vorzustoßen und kam zu ersten Überzahlsituationen vor dem gegnerischen Tor aber der letzte Pass kam (noch) nicht an. Zwar waren die Vilbeler zumeist im Ballbesitz, verzettelten sich jedoch zu oft in Einzelaktionen. Der Gegner stand in dieser Phase des Spiels sehr tief und beschränkte sich darauf zu verteidigen. Leider konnten die wenigen Torchancen nicht genutzt werden, sodass erstmals eine Partie mit 0:0 in die Halbzeit ging.

 

E1 verliert Spitzenspiel in Rodheim - Tabellenführung abgegeben

Erste Niederlage für die E1! Das Spiel stand von Anfang unter einem ungewohnten Vorzeichen. Der Gastgeber, die SG Rodheim I, ließ auf einem D-Jugendspielfeld (70 x 50 Meter - vorgesehen sind für die E-Jugend 55 x 35 Meter) spielen und schuf damit für die Truppe von Hans Weingärtner aber ein ungewohntes Terrain. Der Schiedsrichter vermerkte es in seinem Bericht, aber Hans nahm die Herausforderung an und trat das Spiel an. 

Seiner Truppe war die Unsicherheit aber anzumerken - die Jungs und Emmi standen gerade bei den Kontern meist zu weit weg von den Gegnern. So war die E1 zwar spielerisch überlegen, wurde aber eiskalt ausgekontert. Zudem hatte die Truppe viel Pech bei ihren Abschlüssen.

 

Erster Titel für den FV - B1 holt den Kreispokal

B Junioren Kreispokal - FV Bad Vilbel : JSG Wöllstadt/Ilbenstadt/Kaichen

Nach einer sehr nervösen ersten Halbzeit gewinnt die B-Jugend des FV Bad Vilbels den Kreispokal.

Nach bereits 4.Minuten konnte der FV nach einer Ecke in Führung gehen. Owen Hare köpfte den Ball aus 5 Metern in das Gästetor. Trotz der frühen Führung konnten die Jungs ihre spielerische Klasse und ihr gewohntes Kombinationsspiel nicht auf den Platz bringen. Ungewohnt viele Fehler leisteten sich die Vilbeler im sonst starken Aufbauspiel. Nach 13.Minuten konnten die Gäste ebenfalls nach einer Ecke ausgleichen. Die erste Hälfte war sehr umkämpft und kristallisierte sich zu einem spannenden Pokalfight. In der 27.Minute erwischte Leo Raisig den Gästekeeper auf dem falschen Fuß und konnte somit, nach flacher Hereingabe von Giuanluca Capra, dass 2:1 erzielen.

(c) FV Bad Vilbel e.V. 2017