Wenn man den FV Bad Vilbel etwas besser kennen lernen möchte, sollte man einmal diesen kürzen Überblick über die Geschichte des Vereins lesen. Hier haben wir die wichtigsten Daten des Vereins zusammengefasst. Beginnend mit der Gründung des Vorgängervereins SV 1919.

Wir bemühen uns ständig ihnen/euch die besten Informationen zu liefern. Wenn jemand gerne ausführlicher über die Geschichte berichten möchte, darf er bzw. sie sich gerne bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.
 

1919   Gründung des "Sportverein 1919" am 30. März 1919 um 15:30
1920   Gründung des "Fußballclub Phönix"
1929   Der SV 1919 wird Meister der Bezirksklasse
1933   Der "Sportverein 1919" wird verboten
1933   Der "Fußballclub Phönix" nennt sich in "Fußballgemeinschaft Phönix" um
1934/35   Die FG Phönix wird Jugendmeister
1938/39   Die 1. Mannschaft der FG Phönix wird Meister der Bezirksklasse
1945   Verbot aller Vereine durch die Besatzungsmächte
1947   Gründung des "Fußballvereins Vilbel 1945"
1947/48   Meisterschaft der 1. Mannschaft des "FV Vilbel 1945"
1953   Nachdem ehemalige Mitglieder des SV 1919 und des FC Phönix den FV als Folgeverein anerkannten, wurde er als "Fußballverein (FV) Bad Vilbel e.V. 1919" in das Vereinsregister eingetragen
1954   Einweihung des neuen "Niddasportfeld" neben dem Schwimmbad nach mehr als einjähriger Bauzeit.
1956   Gründung der "SOMA"
1957   Beginn der Vilbeler Markt-Spiele
1966/67   1. Mannschaft wird Meister der B-Klasse Obertaunus/Usingen
1969   50. Vereins-Jubiläum
1970   Gründung der 3. Mannschaft
1970/71   Die 1. Mannschaft wird Meister der B-Klasse Frankfurt/Ost
1973/74   Meisterschaft der 1. Mannschaft in der A-Klasse
1983-87   Neugestaltung des Nidda-Sportfeldes
1984   Fertigstellung des neuen Vereinshauses
1986/87   1. Mannschaft wird Meister in der Bezirksklasse Frankfurt/West
1989/90   2. Mannschaft wird Meister der B-Klasse
1990/91   2. Mannschaft wird Meister der Bezirksklasse Frankfurt
1991/92   Meisterschaft der 1. Mannschaft in der Landesliga Süd und Aufstieg in die Oberliga Hessen
1993   Erweiterung des Vereinshauses mit neuer Geschäftsstelle
1999/2000   Beste Platzierung der Vereinsgeschichte mit Platz 3 in der Oberliga Hessen
2006/07   Abstieg der 1. Mannschaft nach 15 Jahren aus der OddSet-Oberliga Hessen in die Landesliga Süd

 

Letzte News Senioren

Erste Mannschaft baut Tabellenführung aus - 2:0 in Bad Homburg

Am Sonntag war die erste Mannschaft zu Gast auf der Bad Homburger Sportanlage Nord-West und wusste bei Sonnenschein, den schönen Herbstatg zu veredeln. Allerdings dauerte es nicht nur bis die Begegnung gegen Vatanspor Bad Homburg beginnen konnte - das Vorspiel endete erst mit einer Viertelstunde Verspätung - sondern auch bis sich unser Team in der Offensive in Szene setzen konnte. Nachdem beide Mannschaften in Halbzeit eins relativ wenig an erfreulichem Offensivfußball zeigten, wurde es im zweiten Abschnitt besser. So konnte sich die Sturmreihe mit Lukas Knell und Zoran Djordjevic in die Torschützenliste eintragen und dies obwohl die Mustafic-Elf ab der 59. Minute aufgrund einer fragwürdigen Gelb-Roten karte für Dennis Geh in Unterzahl spielen musste. Allerdings fiel diese nummerische Unterzahl nicht auf, die Mannschaft belohnte sich vielmehr mit einer geschlossen Teamleistung mit dem Dreier und damit auch mit dem Ausbau der Tabellenführung. Aktuell liegt unsere Mannschaft vier Punkte vor dem ersten Verfolger.

 

Erneut starker 6:0-Heimerfolg der ersten Mannschaft

Nachdem es bereits im heimspiel gegen Nidda ein 6:0 zu bejubeln gab, zeigte sich unsere erste Mannschaft am Freitag im Heimspiel gegen die Usinger TSG erneut von ihrer besten Seite. Erneut setzte sich die Elf von Trainer Amir Mustafic mit 6:0 durch und baute so den Vorsprung auf die Verfolger ab Platz drei aus. Bereits früh war am Freitag das Spiel entschieden. Zoran Djordjevic überzeugte dabei mit seinen drei Treffern im ersten Abschnitt voll und ganz. Da sich auch Djordjevic Angriffspartner Lukas Knell in die Torschützenliste eintrug ging man mit einem 4:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel sorgten Ajdin Maksumic und Alexander Bauscher für den Endstand.

 

Zweite Mannschaft bleibt im Tabellenkeller stecken

Nach dem Auftaktsieg gegen den FC Kaichen im August setzte es für die zweite Mannschaft in der Kreisoberliga sieben Niederlagen in Folge. Danach folgten erst ein starkes Remis in Ober-Wöllstadt, sowie der verdiente 6:1-Heimerfolg am vergangenen Wochenende gegen den FC Karben. Eigentlich wollte man gegen die zweite Mannschaft des SC Dortelweil diesen Aufwärtstrend bestätigen, musste jedoch am Feiertag trotzt eines großen Chancenplus eine 2:3-Heimniederlage einstecken. Dabei kam man zwar nach einem 0:3-Rückstand noch einmal zurück, am Ende reichtes jedoch nicht emrh für Punkte. Damit bleibt das Team tief im Tabellenkeller stecken.

Letzte News Junioren

Turniersieg der U10

Der Jahrgang 2008 setzt seine Erfolgsserie auch nach den Ferien fort und holte sich beim TSV Frankfurter Berg den Turniersieg. Ohne Niederlage und einem Torverhältnis von 12:1 setzte sich die Mannschaft gegen starke Konkurrenz durch. Nach einem mühelosen 5:0 Auftaktsieg gegen die TSG Frankfurter Berg II, folgten in der Vorrunde noch ein Unentschieden gegen Viktoria Griesheim (1:1), und Siege gegen den KSV Klein-Karben (1:0) und die Spvgg Neuenhain (2:0).

 

D2 spielt 1:1 gegen JSG Weisel II und bleibt Tabellenführer

Am 7. und vorletzten Spieltag der Hinrunde empfing der FV Bad Vilbel am 01.10.2017 die JSG Weisel II. Trotz ambitioniertem Start wurde recht schnell klar, dass das heutige Spiel kein Selbstläufer wird. Die Weiseler standen sehr kompakt und verteidigten clever sodass in den ersten Minuten der Partie auf beiden Seiten keinen Chancen erarbeitet werden konnten. Der FV versuchte nun verstärkt über den rechten Flügel vorzustoßen und kam zu ersten Überzahlsituationen vor dem gegnerischen Tor aber der letzte Pass kam (noch) nicht an. Zwar waren die Vilbeler zumeist im Ballbesitz, verzettelten sich jedoch zu oft in Einzelaktionen. Der Gegner stand in dieser Phase des Spiels sehr tief und beschränkte sich darauf zu verteidigen. Leider konnten die wenigen Torchancen nicht genutzt werden, sodass erstmals eine Partie mit 0:0 in die Halbzeit ging.

 

E1 verliert Spitzenspiel in Rodheim - Tabellenführung abgegeben

Erste Niederlage für die E1! Das Spiel stand von Anfang unter einem ungewohnten Vorzeichen. Der Gastgeber, die SG Rodheim I, ließ auf einem D-Jugendspielfeld (70 x 50 Meter - vorgesehen sind für die E-Jugend 55 x 35 Meter) spielen und schuf damit für die Truppe von Hans Weingärtner aber ein ungewohntes Terrain. Der Schiedsrichter vermerkte es in seinem Bericht, aber Hans nahm die Herausforderung an und trat das Spiel an. 

Seiner Truppe war die Unsicherheit aber anzumerken - die Jungs und Emmi standen gerade bei den Kontern meist zu weit weg von den Gegnern. So war die E1 zwar spielerisch überlegen, wurde aber eiskalt ausgekontert. Zudem hatte die Truppe viel Pech bei ihren Abschlüssen.

(c) FV Bad Vilbel e.V. 2017