Im zweiten Heimspiel der Woche muss sich unsere 1. Mannschaft am 4. Spieltag der Verbandsliga-Saison gegen den Frankfurter FV Sportfreunde 04 mit 1:2 (1:0) geschlagen geben.

Urlaubsbedingt musste Trainer Amir Mustafic gegenüber dem 5:1 gegen SV Dersim Rüsselheim die Startformation umstellen, konnte dafür auf Rückkehrer und Routinier Jonas Grüter (zuletzt Rot-Weiss Frankfurt) zurückgreifen. Grüter spielt auch direkt von Beginn an.

Bei drückendem Wetter ging es für unsere Jungs gut los. Bereits nach drei Minuten passte Flakron Thaci zu Visar Gashi, dessen Schlenzer Sebastian Seitz zur Ecke klären konnte. Kurz darauf wurde Giorgi Kandelaki innerhalb des Strafraums, gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gashi sicher (7.). Mit der Führung im Rücken überließen die Jungs dem Gegner im weiteren Verlauf etwas zu sehr das Spielgeschehen. Die „Speuzer“ hätten kurz vor der Pause beinahe ausgeglichen, aber Torwart Robin Orband wusste dies zu verhindern.



Vor 107 Zuschauern hatten es die ersten zwanzig Minuten der zweiten Halbzeit in sich: Erst zwei Chancen auf unserer Seite durch Henri Lehmann (Kopfball knapp drüber) und Thaci (Weitschuss). Anschließend kamen die Gäste durch Danyal Tekin zum Ausgleich (50.). Orband konnte dessen Foulelfmeter zwar parieren, im Nachchuss war der Ball leider drin. Postwendend fast die erneute Führung, allerdings scheiterte Thaci am Gäste-Torwart. In der 60. Minute gab Schiedsrichter Paul Wenzek Mittelfeldspieler Gashi die gelb-rote Karte. Auch wenn die Entscheidung wohl zu vertreten ist, war dies in einem sonst fairen Spiel eine sehr harte Entscheidung. Richard Sieber hatte zwei Minuten später eine weitere Möglichkeit zum zweiten Tor für unsere Farben, abermals war Seitz zur Stelle und konnte den Ball zur Ecke abwehren. Was unseren Jungs verwehrt blieb, klappte auf der anderen Seite umso besser und so kamen die Gäste durch Stürmer Giuseppe Signorelli zum 1:2 (65.).

Im weiteren Verlauf war nicht unbedingt zu erkennen, dass unsere Mannschaft nur zu zehnt spielte, wirklich zwingende Torchancen sprangen jedoch nicht heraus. Und doch hätte am Ende Nachspielzeit noch der Ausgleich fallen können. Aber nach einer Freistoßflanke spitzelte ein Verteidiger im letzten Moment den Ball noch vor dem freistehenden Lehmann ins Aus. 

Tore: 1:0 Visar Gashi (7., Foulelfmeter), 1:1 Danyal Tekin (50.), 1:2 Giuseppe Signorelli (65.).

Kommenden Mittwoch, 24. August 2022 steht schon das nächste Spiel in der Verbandsliga an und erneut ist es ein Heimspiel. Um 19:30 Uhr ist der VfR Fehlheim zu Gast. Kommt vorbei. Wir sehen uns am Nidda-Sportfeld.

 

(jw)

Unsere Premiumpartner

Rosbacher Stadtwerke Bad Vilbel Nevotec Auto Jörg Buffalo Steakhaus DVAG Fitzenberger Hassia Sprudel Frankfurter Sparkasse
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.